Schulterbandage kaufen

Schulterbandage kaufen: Schulterbandage gibt es schon seit vielen Jahren und sollen helfen, die Körperhaltung zu verbessern.

Schulterbandage kaufen: Was ist eine Schulterbandage?

Eine Schulterbandage ist eine weitere Art einer Orthese. Schulterbandage können  Unterstützung und Stabilität bieten, die die Schulter braucht, um nach einer Verletzung zu heilen. Eine Schulterstütze kann helfen zur Kompression des Schultergelenks, zur Reduzierung von Entzündungen, und der Reduzierung der Schulterinstabilität, damit Verletzungen schneller und in der richtigen Position verheilen können.

Schulterbandage Vorteile: was bringt eine Schulterbandage

Der Schultergürtel ist eine unglaublich komplexe Sammlung von Knochen, Muskeln und Sehnen, die zusammen wirken, damit man die Arme  anheben, senken und drehen kann. Das ist nicht ganz einfach und eine hohe Evolutionsstufe!

Die Schulter besteht aus drei separaten Gelenken, die den größten Bewegungsumfang eines jeden Körperteils bieten. Diese drei Gelenke sind das Schultergelenk, das Schultereckgelenk und das Sternoklavikulargelenk. Alle drei Gelenke bewegen sich und werden durch das komplexe Zusammenspiel von Knochen und Muskeln beeinflusst. Wichtig sind dabei:

  • Knochen: Die drei Hauptknochen der Schulter sind das Schlüsselbein (auch Schlüsselbein genannt), das Schulterblatt (Schulterblätter) und der Oberarmknochen (Oberarmknochen).
  • Muskeln: Die Muskeln der Rotatorenmanschette sind der Suprasinatus, der Infraspinatus, die Teres minor und die Subscapularis. Diese Muskeln halten den Kopf des Oberarmknochens in der Höhle des Schulterblattes, dem sogenannten Glenoid.

In und rund um die drei Gelenke befinden sich weitere Sehnen, Bänder und Knorpel, die alle dazu da sind, die Schulter zu stabilisieren und zu mobilisieren, um verschiedene Bewegungen durchzuführen.

Was bringt eine Schulterbandage?

Abhängig von der Ursache der Schmerzen können Schulterbandagen natürlich helfen, indem sie Unterstützung und Stabilität bieten, die die Schulter braucht, um nach einer Verletzung zu heilen. Bei einigen Verletzungen ist es wichtig, eine Bandage zu verwenden, damit sich die Verletzung nicht verschlechtert oder falsch heilt.

Eine Schulterstütze kann helfen für:

  • eine Kompression des Schultergelenks zur Reduzierung von Entzündungen
  • eine Reduzierung der Schulterinstabilität, damit Verletzungen schneller und in der richtigen Position verheilen
  • Hochhalten der Schulter, um die Durchblutung zu verbessern und die Heilung zu unterstützen.
  • Korrektur von Fehlhaltungen, die zu Schulterschmerzen führen.

Es gibt einige verschiedene Arten von Schulterbandagen, die von einfachen Bandagen reichen, die die Schulter fixiert halten, bis hin zu ausgeformten Schulterbandagen, die es dennoch ermöglichen, Sport zu treiben. Manche können damit auch Schmerzen durch falsche Körperhaltung vermeiden. Vor der Verwendung einer Schulterbandage sollte man aber mit dem Arzt sprechen, und sich eine Diagnose der Schmerzen geben lassen.

Schulterbandage kaufen: Häufig gestellte Fragen zur Schulterbandage (FAQ)

Ich habe Schulterschmerzen. Woher stammen sie?

Jede Verletzung oder Entzündung in einer der vorhin genannten Strukturen kann zu Schmerzen führen. Einige wenige Ursachen für Schulterschmerzen sind jedoch am häufigsten, einschließlich:

  • Verletzungen und Risse
  • Arthritis
  • Schulterluxation
  • Tendonitis
  • Schleimbeutelentzündung
  • Andere Schmerzen durch Nacken- oder Oberrückenbelastung

Die meisten Arten von Schulterschmerzen sind leicht mit nicht-invasiven Optionen wie Schulterspangen für Schmerzen, Ruhe und Bewegung zu behandeln. Einige erfordern jedoch eine sehr gezielte Pflege.

Ist mein Lebensstil besonders riskant für Schulterschmerzen?

Schulterschmerzen scheinen unvermeidlich, wenn man an die Lage der Schulter und ihre Beteiligung am täglichen Leben denkt. Es gibt jedoch einige Risikofaktoren, die Schulterprobleme wahrscheinlicher machen. Dazu gehören:

  • Alter: Arthritis ist oft eine altersbedingte Krankheit. Darüber hinaus treten Verletzungen der Rotatorenmanschette auch am häufigsten bei Erwachsenen über 40 Jahren auf, was häufig auf eine Degeneration der Sehnen, des Knorpels und der Bänder zurückzuführen ist.
  • Aktivitätsniveau: Professionelle Sportler oder solche, die in sehr repetitiven, Armbetonten Sportarten aktiv sind, haben ein erhöhtes Risiko für Schulterverletzungen. Auf der anderen Seite können diejenigen, die den ganzen Tag mit nach vorne ragendem Kopf und gebeugtem Hals an Schreibtischen sitzen, ebenso gefährdet sein.
  • Körperliche Berufe: Hausmaler, Zimmerleute und Monteure, die regelmäßig mit den Armen über dem Kopf arbeiten, haben häufiger Schulterprobleme.

Trotz der Gefahr für Schulterschmerzen gibt es viele Behandlungen, die helfen können. Außerdem gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur effektiven Prävention. Eine der besten Möglichkeiten, mit einer kürzlichen Verletzung oder einem chronischen Fall von Schulterschmerzen umzugehen, ist die Verwendung einer Schulterbandage / Schiene.

Was bringt gute Körperhaltung durch eine Schulterbandage?

..

Was sind mögliche Behandlungen bei Schulterschmerzen?

Wenn eine Schulterorthese für Schmerzen nicht die beste Lösung ist, gibt es andere Behandlungen für Schmerzen, die helfen können.

  • Vorbeugung: Von allen Behandlungsmöglichkeiten ist die beste Wahl ganz einfach: die Prävention.

Auch in seiner Komplexität ist der Schultergürtel so konzipiert, dass er sich frei bewegen und die Arbeit (und das Spiel) unseres Lebens unterstützen kann. Während eine Degeneration des Gelenkes im Alter unvermeidlich ist, gibt es Möglichkeiten, die Schulter zu unterstützen, bevor eine Verletzung der Rotatorenmanschette auftritt. Tägliche Kraft- und Beweglichkeitsübungen für die Rückenmuskulatur können helfen, die Arbeit der Bänder und Sehnen zu unterstützen. Die Variation Ihrer körperlichen Routine, die Aktivitäten beinhaltet, die die Schulter nicht belasten, ist eine weitere Möglichkeit, Verletzungen zu vermeiden.

Ruhepausen: Pausen helfen bei sich wiederholenden Aktivitäten und das Vereisen der Schulter nach langen Arbeitszeiten über Kopf helfen, Entzündungen fernzuhalten.

Dies ist auch wichtig, da mehr Aktivität im Gelenk weitere Verletzungen verursachen kann. In der Regel ist eine kurze Ruhepause angezeigt, da eine zu lange Pause zu einer Verdickung des Gewebes in der Schulter und damit zu einem Einfrieren der Schulter führen kann.

Physiotherapie:  Nach der ersten Ruhephase kann ein Physiotherapeut helfen, die sichere Bewegung in der Schulter durch geführte Dehnung und Stärkung wiederherzustellen. Dies kann auch dazu beitragen, den Bewegungsumfang zu erhöhen.

Medikamente: Einige rezeptfreie, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen können bei Schwellungen und Schmerzen helfen. Ärzte können auch Rezepte im Anfangsstadium der Verletzung geben.

Schulter-Injektionen: Bei Schmerzen, die nicht mit Schmerzmitteln behoben werden können, kann der Arzt Steroid-Injektionen einsetzen, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Diese Injektionen können zu einer Schwächung der Sehnen in der Schulter führen und sollten nicht häufig angewendet werden.

Chirurgie: Eine Operation ist meist die letzte Option und sollte nur in Betracht gezogenwerden , wenn alle anderen Optionen ausgeübt worden sind, oder wenn die Lage und Schwere der Verletzung darauf hindeutete, dass eine Operation die beste Wahl war. Operationen bei Schulterschmerzen können Folgendes umfassen:

  • Arthroskopische
  • Schulterersatz

Was passiert eigentlich, wenn man eine schlechte Körperhaltung der Schulter beibehält?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.